Skip to main content
"Körper und Geist bilden zusammen ein ganzheitliches, selbstregulierendes, selbstreinigendes, heilendes System, innerhalb dessen jedes Problem, dem man sich ehrlich stellt, seine Lösung in sich trägt. Jedes Krankheitssymptom, gleich ob geistiger oder physischer Art, enthält den Schlüssel zur Lösung des Konfliktes, der hinter ihm steht, wie auch den Keim für seine Heilung."
SETH

"Träume sind eines eurer großartigsten natürlichen Heilmittel und eine eurer zuverlässigsten Stützen der Vermittlung zwischen den inneren und äußeren Universen. Im Traumzustand sind die Bedürfnisse und Wünsche von Individuen, Familien, Volksgruppen, Völkern bekannt. Der Traumzustand stellt die Quelle des Wissens und der Kenntnis eurer Welt dar. Er ist auch verantwortlich für deren Technologie. - Im Traumzustand sucht der Mensch nach Lösungen für die Probleme seiner Zeit."

SETH

"In sozialer Hinsicht müsst ihr erst zu der gleichen Art spiritueller Brüderlichkeit gelangen, über die eure Zellen verfügen."
SETH

Für Jane und Robert

Wir SETHfreunde zollen Jane Roberts und Robert Butts unsere Anerkennung für ihre grossartige Leistung im Vermitteln des SETH-Materials.

"Ihr habt das Ich übermäßig entwickelt und übermäßig spezialisiert. ... ihr solltet euch immer auch eurer inneren Realität gewahr sein..."

SETH

"Das innere Universum ist eine Gestalt, die sich aus Feldern bewusster Energie zusammensetzt..."
SETH
"Die Seele oder Wesenheit befindet sich immer im Fluss, sie geht durch Lernprozesse und Entwicklungen, die mit subjektivem Erleben, statt mit Raum und Zeit, zu tun haben."
SETH
"Tatsache ist, dass, solange ihr an das Böse glaubt, dieses in eurem System eine Realität bleiben und euch auf Schritt und Tritt begegnen wird. - Das Böse ist keine eigenständige Macht."
SETH
"Viele eurer globalen Dilemmas erscheinen nur deshalb so aussichtslos, weil ihr in diesen Bereichen soweit gegangen seid, wie ihr konntet - ohne weiter zu gehen."
SETH

"Missfallen euch die Erfahrungen, die ihr macht, so müsst ihr die Natur eurer bewussten Gedanken und Erwartungen verändern. Ihr müsst die Botschaften modifizieren, die ihr eurem Körper, euren Freunden und Partnern übermittelt."

SETH

„Grundsätzlich gibt es keinen spezifischen Todesmoment im eigentlichen Sinne, selbst dann nicht, wenn ein plötzlicher Unfall den Tod verursacht … Das Leben ist ein Zustand des Werdens und der Tod ist ein Teil dieses Werdeprozesses.“

Aus „Gespräche mit Seth“ S. 147

"Wer hasst, bringt seinen Hass in der Wirklichkeit dieser Welt zur Geltung. Und wer liebt, trägt mit seiner Liebe zur Verwirklichung einer besseren Welt bei. In der Liebe steckt ebensoviel natürliche Aggressivität wie im Hass. Hass ist die entstellte Form dieser natürlichen Kraft, und dies ist das Ergebnis eurer Glaubenssätze."

SETH

"Eure Welt und alles, was sie ausmacht, existiert zunächst in der Vorstellung."
SETH

"Ihr schafft euch eure eigene Wirklichkeit - individuell und als Gesellschaft."

SETH

"Kein Lebender kann dem Tod entrinnen, doch wann und wie er sich auf das Sterben einstellt, liegt grundsätzlich bei jedem einzelnen Menschen."

SETH

"Der Wachzustand, wie ihr ihn kennt, ist eine spezialisierte Erweiterung des Traumzustandes, aus dem er an die Oberfläche eures Bewusstseins dringt, geradeso wie eure materiellen Lokalisierungen konkrete Ausformungen dessen sind, was zuerst in der Welt des Geistes existiert."
SETH
"Tod ist kein Ende, sondern Verwandlung innerhalb der immer schon multidimensionalen Persönlichkeit."
SETH
"Wenn ihr euch euren Gefühlen hingebt, so führt das eine emotionale, geistige und physische Einheit herbei. Versucht ihr dagegen, sie zu bekämpfen oder zu leugnen, dann trennt ihr euch von eurer eigenen Seinsrealität."
SETH

"Zeit als lineare Abfolge von Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft ist eine Illusion. Auch alle unsere verschiedenen Leben in der Reinkarnationsreihe existieren gleichzeitig."

SETH

„Ihr erschafft eure eigene Realität – individuell und gemeinsam“

SETH

Für Jane und Robert
Wir SETHfreunde zollen Jane Roberts und Robert Butts unsere Anerkennung für ihre grossartige Leistung im Vermitteln des SETH-Materials.

"Zeit als lineare Abfolge von Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft ist eine Illusion. Auch alle unsere verschiedenen Leben in der Reinkarnationsreihe existieren gleichzeitig."

SETH

"Eure Welt und alles, was sie ausmacht, existiert zunächst in der Vorstellung."
SETH
"Die Seele oder Wesenheit befindet sich immer im Fluss, sie geht durch Lernprozesse und Entwicklungen, die mit subjektivem Erleben, statt mit Raum und Zeit, zu tun haben."
SETH
"Das innere Universum ist eine Gestalt, die sich aus Feldern bewusster Energie zusammensetzt..."
SETH
"Viele eurer globalen Dilemmas erscheinen nur deshalb so aussichtslos, weil ihr in diesen Bereichen soweit gegangen seid, wie ihr konntet - ohne weiter zu gehen."
SETH
"Tod ist kein Ende, sondern Verwandlung innerhalb der immer schon multidimensionalen Persönlichkeit."
SETH
"In sozialer Hinsicht müsst ihr erst zu der gleichen Art spiritueller Brüderlichkeit gelangen, über die eure Zellen verfügen."
SETH

„Ihr erschafft eure eigene Realität – individuell und gemeinsam“

SETH

"Kein Lebender kann dem Tod entrinnen, doch wann und wie er sich auf das Sterben einstellt, liegt grundsätzlich bei jedem einzelnen Menschen."

SETH

"Ihr schafft euch eure eigene Wirklichkeit - individuell und als Gesellschaft."

SETH

"Missfallen euch die Erfahrungen, die ihr macht, so müsst ihr die Natur eurer bewussten Gedanken und Erwartungen verändern. Ihr müsst die Botschaften modifizieren, die ihr eurem Körper, euren Freunden und Partnern übermittelt."

SETH

"Ihr habt das Ich übermäßig entwickelt und übermäßig spezialisiert. ... ihr solltet euch immer auch eurer inneren Realität gewahr sein..."

SETH

Das 35. internationale Seth-Treffen

findet vom 28. Bis 30. Oktober 2016 im Gasthof - Hotel Lamm in Bregenz (A) am Bodensee statt.

20160319174630 017865

"Betrachtet jetzt erneut nur eure Ebene, die von diesen feinen Drähten eingegrenzt wird und meine Ebene auf der andern Seite. Wie ich gesagt habe, zeichnen sie sich auch durch grenzenlose Verbundenheit und Tiefe aus und unter gewöhnlichen Umständen ist die eine Seite auch für die andere transparent. Ihr könnt zwar nicht hindurch sehen, aber die beiden Ebenen durchdringen einander fortwährend."
Jane Roberts, Seth Träume und Projektionen des Bewusstseins, Kap. 3

Das Thema des 35. Jahrestreffens ist:
Seth, Jane und Rob, das Seth-Material und wir.
Wie entwickelt sich das alles?

Das 35. Jahrestreffen gestalten wir festlich: wir laden Kurt Leland ein, einen Channel aus Boston, der sich schon seit 1978 mit dem Seth-Material beschäftigt und später seinen nichtphysischen Lehrer Charles gefunden hat. Einige von uns kennen ihn von den Treffen 2007 und 2009, in denen er die Workshops zur Entwicklung der inneren Sinne geleitet hat. Als Aussenstehender kann er uns dabei unterstützen, einen neuen Blick auf unsere Vereinigung, unsere innere Arbeit, Fortschritte und Stillstand zu werfen und somit neue Wahrscheinlichkeiten zu erkennen. Wir dürfen uns auf ein besonderes Treffen freuen!

-> zur Online Anmeldung geht es hier

 

Unser Highlight zum 35. Jubiläumstreffen

Kurt Leland frontKurt Leland wird uns am Samstagnachmittag aus verschiedenen Blickwinkeln heraus anhand einer Power Point-Präsentation Entwicklungsmöglichkeiten vorstellen.
Am Samstagabend wird er uns in zwei Channeling-Sessions ermöglichen, Fragen zum Thema des Treffens an Charles zu stellen (keine persönlichen Fragen). Fragen zum Thema können vorab per Mail an uns gestellt werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.). Sie werden von uns gesichtet und übersetzt.
Am Sonntagmorgen erfahren wir, welche innere Welt uns momentan am nächsten liegt. Dazu bekommen wir Hilfsmittel, mit denen wir uns umgebende Energiefelder erforschen können.
Kurt Leland ist Schriftsteller und Musiker, sowie Komponist klassischer Musik.
Schon 1978 entdeckte er für sich das Seth Material. 1980 begann er selber mit Channeling zu experimentieren - dies führte ihn zu einem nicht-physischen Lehrer namens Charles. In den darauf folgenden Jahren ist Charles immer wieder auf viele der Ideen im Seth Material eingegangen und entwickelte nach und nach eigene metaphysische Konzepte. Diese Konzepte trägt Kurt seit dieser Zeit in Gruppen- und Einzelsitzungen vor, sowohl in den USA als auch in Deutschland.
Kurt ist Autor von fünf Büchern über Themen wie ausserkörperliche Erfahrungen, Nahtoderfahrungen,  Astralreisen und transzendente Bewusstseinszustände durch Musik.

 

UNSER PROGRAMM

FREITAGABEND

ab 16:00 Empfang im Foyer, Zimmerbezug
17:30 Begrüßung und Informationen im Saal
18:30 Abendessen im Restaurant
20:00 Abendprogramm: Lesung aus Seth, Träume und Projektionen des Bewusstseins Kap. 3, Diskussion in Gruppen zu den unten genannten Themen, Kennenlernen

Ab 16.00 Uhr Ankunft, Zimmerbezug, um 17:30 Begrüssung im Saal, mit einer Lesung aus Seth, Träume und Projektionen des Bewusstseins Kap. 3.
Nach dem Abendessen geht es zum Abendprogramm. Vom Vorbereitungstreffen der Jahrestagung 2015 sind noch 3 interessante Themen übrig geblieben, die wir am Freitagabend behandeln möchten:

  • Was passiert mir, wenn ich diese Ebene verlasse (einige nennen es auch sterben), was sind meine Vorstellungen darüber oder Vorgaben meines Umfelds. 
  • Wie gestalte ich ein sogenanntes ‚nächstes Leben’, was traue ich mir jetzt nicht zu,  was würde ich gerne ausprobieren...
  • ÜBERGANG jetzt, was verändert sich laufend in meinem Leben, wie stehe ich dazu.

Nachdem wir uns einer Gruppe angeschlossen und uns Gedanken zum Thema gemacht haben, tauschen wir unsere Erkenntnisse im Plenum aus, lernen uns in einer kurzen Vorstellungsrunde besser kennen und lassen den Abend bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

SAMSTAGMORGEN

ab 07:00 Frühstück
08:30 Meditation C. Gassmann: Psi-Time (pünktlich!)    
09:30 - 12:00 Workshop mit C. Gassmann
12:15 Mittagessen

Christoph Gassmann  gibt uns eine kurze Einführung zu ‚Psychologische Zeit’, gefolgt von 20 Minuten Meditation. Pünktliches Erscheinen ist wichtig, die Türe ist während der Meditation geschlossen.

Anschliessend bietet uns Ch. Gassmann einen Workshop mit "Automatischem Schreiben" an.
Basierend auf seinen Erfahrung mit automatischem Schreiben, wie er sie im MW-Artikel "Nachricht von Messet" beschreibt (MW 2015-1); stellt er eine spezielle Übung zum Thema vor, die mit Stichwortlisten arbeitet. Einführend erzählt er von seinen Erfahrungen, anschließend haben alle Gelegenheit, aufgrund zweier Stichworte eine Kurzgeschichte zu schreiben.

SAMSTAGNACHMITTAG

14:30 – 16:30 Referat von Kurt Leland
16:30 Fototermin
16:45 Mitgliederversammlung mit Austausch, Neues aus dem Seth-Verlag

Kurt Leland wird uns von spannenden Erlebnissen in seinen Astralreisen erzählen, die er auch in seinen Büchern OTHERWHERE und UNANSWERED QUESTIONS beschreibt, und uns so einen Einblick in andere Welten geben.

Wie immer halten wir anschliessend die Mitgliederversammlung ab, zu der alle herzlich eingeladen sind, unterhalten uns über das Vereinsgeschehen und erfahren Neues aus dem Seth-Verlag.

SAMSTAGABEND

18:30 Abendessen im Restaurant
20:00 Abendprogramm: Channeling-Session mit Kurt Leland

Was sind die Perspektiven des Sethmaterials, womit beschäftigen sich Jane, Rob und Seth momentan, wie können wir uns anhand des Sethmaterials weiterentwickeln? Kurt Leland wird uns mit Hilfe von Charles in Channeling-Sessions mit diesen und weiteren Fragen weiterhelfen.

SONNTAGMORGEN

ab 07:00 Frühstück
09:00 Meditation C. Gassmann: Psi-Time         
09:30 - 12:00 Workshop mit Kurt Leland
12:15 Mittagessen
13:30 Abschlussrunde, Ende des Treffens

Kurt Lelands Workshop führt uns in innere Welten, in denen wir uns momentan befinden und die wir auf diese Weise erforschen können. Dazu wird er uns bestimmte Techniken vermitteln, die wir auch zu Hause anwenden können, damit wir die Möglichkeit haben, das Gelernte zu vertiefen.

ABSCHLUSS

Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden wir das Treffen um ca. 13:30 beenden. Nach einer kurzen Abschlussrunde geht es dann - frisch gestärkt und voll neuer Ideen – wieder nach Hause.

Hier kann die Einladung inklusive dem Programm herunter geladen werden:

pdf Einladung zum 35. Internationalen SETH-Treffen 2016 (533 KB)

-> zur Online Anmeldung geht es hier

 

WEITERE INFORMATIONEN & Kosten

Die Beiträge von Kurt Leland werden simultan übersetzt. Aufgrund der erhöhten Ausgaben für den Referenten aus den USA gelten für dieses Treffen die normalen Seminarkosten:

  • für Mitglieder der Vereinigung:            € 95.-,  bzw. CHF 110.-
  • für Nichtmitglieder der Vereinigung:    € 125.-,  bzw. CHF 140.-

Hotelkosten:

Die Hotelreservation erfolgt ausschliesslich über die Vereinigung der Seth-Freunde.
Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 0041 (0)44 462 54 86

Vollpension pro Person und Tag:
Einzelzimmer     € 93.-
Doppelzimmer   € 78.-

FAHRGEMEINSCHAFTEN

Fahrgemeinschaften: Anfangs Oktober – nach Ablauf der Anmeldefrist – wird den TeilnehmerInnen die Teilnehmerliste zugestellt, damit sie sich für allfällige Fahrgemeinschaften zusammentun können.

ANREISE

Gasthof - Hotel Lamm
Familie Schenk
Mehrerauerstraße 51
6900 Bregenz am Bodensee
Tel + 43 5574 71 701
Fax + 43 5574 71 74 54
www.gasthof-hotel-lamm.at

Mit dem Auto:
1. mit MAUTPLAKETTE in Österreich:
Von Richtung Lindau A96 kommend, verwenden sie nach dem Pfändertunnel die Ausfahrt Bregenz, durchs Citytunnel, rechts Richtung Stadt, rechts Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.
Von Richtung Innsbruck A96 kommend, verwenden sie die Ausfahrt Bregenz, durchs Citytunnel, rechts Richtung Stadt, rechts Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.

2. ohne MAUTPLAKETTE in Österreich:
Von Richtung Lindau A96 kommend, verwenden sie die letzte Ausfahrt vor der Grenze, die Ausfahrt 2 Lindau, gerade durch den Kreisverkehr, rechts auf der Bregenzer Str. am See entlang, links Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.

Mit der Bahn:
Hauptbahnhof Bregenz, von dort Bus 2 ab Bahnhof bis Haltestelle Meinradgasse, Richtung Achsiedlung. Das Hotel befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Zu Fuß sind es vom Bahnhof 1,5 km und ca. 20 Minuten.

Mit dem Flugzeug:
Flughafen Altenrhein, Flughafen Memmingen, Flughafen Friedrichshafen

 

Newsletter Anmeldung

Das 41. SETHfreunde-Jahrestreffen ...

... findet statt vom 22. – 24. November 2024 im St.Theresia Bodensee, Deutschland
Weitere Informationen nach dem Planungstreffen Anfang Juni ...