Das 35. internationale Seth-Treffen

findet vom 28. Bis 30. Oktober 2016 im Gasthof - Hotel Lamm in Bregenz (A) am Bodensee statt.

20160319174630 017865

"Betrachtet jetzt erneut nur eure Ebene, die von diesen feinen Drähten eingegrenzt wird und meine Ebene auf der andern Seite. Wie ich gesagt habe, zeichnen sie sich auch durch grenzenlose Verbundenheit und Tiefe aus und unter gewöhnlichen Umständen ist die eine Seite auch für die andere transparent. Ihr könnt zwar nicht hindurch sehen, aber die beiden Ebenen durchdringen einander fortwährend."
Jane Roberts, Seth Träume und Projektionen des Bewusstseins, Kap. 3

Das Thema des 35. Jahrestreffens ist:
Seth, Jane und Rob, das Seth-Material und wir.
Wie entwickelt sich das alles?

Das 35. Jahrestreffen gestalten wir festlich: wir laden Kurt Leland ein, einen Channel aus Boston, der sich schon seit 1978 mit dem Seth-Material beschäftigt und später seinen nichtphysischen Lehrer Charles gefunden hat. Einige von uns kennen ihn von den Treffen 2007 und 2009, in denen er die Workshops zur Entwicklung der inneren Sinne geleitet hat. Als Aussenstehender kann er uns dabei unterstützen, einen neuen Blick auf unsere Vereinigung, unsere innere Arbeit, Fortschritte und Stillstand zu werfen und somit neue Wahrscheinlichkeiten zu erkennen. Wir dürfen uns auf ein besonderes Treffen freuen!

-> zur Online Anmeldung geht es hier

 

Unser Highlight zum 35. Jubiläumstreffen

Kurt Leland frontKurt Leland wird uns am Samstagnachmittag aus verschiedenen Blickwinkeln heraus anhand einer Power Point-Präsentation Entwicklungsmöglichkeiten vorstellen.
Am Samstagabend wird er uns in zwei Channeling-Sessions ermöglichen, Fragen zum Thema des Treffens an Charles zu stellen (keine persönlichen Fragen). Fragen zum Thema können vorab per Mail an uns gestellt werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Sie werden von uns gesichtet und übersetzt.
Am Sonntagmorgen erfahren wir, welche innere Welt uns momentan am nächsten liegt. Dazu bekommen wir Hilfsmittel, mit denen wir uns umgebende Energiefelder erforschen können.
Kurt Leland ist Schriftsteller und Musiker, sowie Komponist klassischer Musik.
Schon 1978 entdeckte er für sich das Seth Material. 1980 begann er selber mit Channeling zu experimentieren - dies führte ihn zu einem nicht-physischen Lehrer namens Charles. In den darauf folgenden Jahren ist Charles immer wieder auf viele der Ideen im Seth Material eingegangen und entwickelte nach und nach eigene metaphysische Konzepte. Diese Konzepte trägt Kurt seit dieser Zeit in Gruppen- und Einzelsitzungen vor, sowohl in den USA als auch in Deutschland.
Kurt ist Autor von fünf Büchern über Themen wie ausserkörperliche Erfahrungen, Nahtoderfahrungen,  Astralreisen und transzendente Bewusstseinszustände durch Musik.

 

UNSER PROGRAMM

FREITAGABEND

ab 16:00 Empfang im Foyer, Zimmerbezug
17:30 Begrüßung und Informationen im Saal
18:30 Abendessen im Restaurant
20:00 Abendprogramm: Lesung aus Seth, Träume und Projektionen des Bewusstseins Kap. 3, Diskussion in Gruppen zu den unten genannten Themen, Kennenlernen

Ab 16.00 Uhr Ankunft, Zimmerbezug, um 17:30 Begrüssung im Saal, mit einer Lesung aus Seth, Träume und Projektionen des Bewusstseins Kap. 3.
Nach dem Abendessen geht es zum Abendprogramm. Vom Vorbereitungstreffen der Jahrestagung 2015 sind noch 3 interessante Themen übrig geblieben, die wir am Freitagabend behandeln möchten:

Nachdem wir uns einer Gruppe angeschlossen und uns Gedanken zum Thema gemacht haben, tauschen wir unsere Erkenntnisse im Plenum aus, lernen uns in einer kurzen Vorstellungsrunde besser kennen und lassen den Abend bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

SAMSTAGMORGEN

ab 07:00 Frühstück
08:30 Meditation C. Gassmann: Psi-Time (pünktlich!)    
09:30 - 12:00 Workshop mit C. Gassmann
12:15 Mittagessen

Christoph Gassmann  gibt uns eine kurze Einführung zu ‚Psychologische Zeit’, gefolgt von 20 Minuten Meditation. Pünktliches Erscheinen ist wichtig, die Türe ist während der Meditation geschlossen.

Anschliessend bietet uns Ch. Gassmann einen Workshop mit "Automatischem Schreiben" an.
Basierend auf seinen Erfahrung mit automatischem Schreiben, wie er sie im MW-Artikel "Nachricht von Messet" beschreibt (MW 2015-1); stellt er eine spezielle Übung zum Thema vor, die mit Stichwortlisten arbeitet. Einführend erzählt er von seinen Erfahrungen, anschließend haben alle Gelegenheit, aufgrund zweier Stichworte eine Kurzgeschichte zu schreiben.

SAMSTAGNACHMITTAG

14:30 – 16:30 Referat von Kurt Leland
16:30 Fototermin
16:45 Mitgliederversammlung mit Austausch, Neues aus dem Seth-Verlag

Kurt Leland wird uns von spannenden Erlebnissen in seinen Astralreisen erzählen, die er auch in seinen Büchern OTHERWHERE und UNANSWERED QUESTIONS beschreibt, und uns so einen Einblick in andere Welten geben.

Wie immer halten wir anschliessend die Mitgliederversammlung ab, zu der alle herzlich eingeladen sind, unterhalten uns über das Vereinsgeschehen und erfahren Neues aus dem Seth-Verlag.

SAMSTAGABEND

18:30 Abendessen im Restaurant
20:00 Abendprogramm: Channeling-Session mit Kurt Leland

Was sind die Perspektiven des Sethmaterials, womit beschäftigen sich Jane, Rob und Seth momentan, wie können wir uns anhand des Sethmaterials weiterentwickeln? Kurt Leland wird uns mit Hilfe von Charles in Channeling-Sessions mit diesen und weiteren Fragen weiterhelfen.

SONNTAGMORGEN

ab 07:00 Frühstück
09:00 Meditation C. Gassmann: Psi-Time         
09:30 - 12:00 Workshop mit Kurt Leland
12:15 Mittagessen
13:30 Abschlussrunde, Ende des Treffens

Kurt Lelands Workshop führt uns in innere Welten, in denen wir uns momentan befinden und die wir auf diese Weise erforschen können. Dazu wird er uns bestimmte Techniken vermitteln, die wir auch zu Hause anwenden können, damit wir die Möglichkeit haben, das Gelernte zu vertiefen.

ABSCHLUSS

Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden wir das Treffen um ca. 13:30 beenden. Nach einer kurzen Abschlussrunde geht es dann - frisch gestärkt und voll neuer Ideen – wieder nach Hause.

Hier kann die Einladung inklusive dem Programm herunter geladen werden:

pdf Einladung zum 35. Internationalen SETH-Treffen 2016 (533 KB)

-> zur Online Anmeldung geht es hier

 

WEITERE INFORMATIONEN & Kosten

Die Beiträge von Kurt Leland werden simultan übersetzt. Aufgrund der erhöhten Ausgaben für den Referenten aus den USA gelten für dieses Treffen die normalen Seminarkosten:

Hotelkosten:

Die Hotelreservation erfolgt ausschliesslich über die Vereinigung der Seth-Freunde.
Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0041 (0)44 462 54 86

Vollpension pro Person und Tag:
Einzelzimmer     € 93.-
Doppelzimmer   € 78.-

FAHRGEMEINSCHAFTEN

Fahrgemeinschaften: Anfangs Oktober – nach Ablauf der Anmeldefrist – wird den TeilnehmerInnen die Teilnehmerliste zugestellt, damit sie sich für allfällige Fahrgemeinschaften zusammentun können.

ANREISE

Gasthof - Hotel Lamm
Familie Schenk
Mehrerauerstraße 51
6900 Bregenz am Bodensee
Tel + 43 5574 71 701
Fax + 43 5574 71 74 54
www.gasthof-hotel-lamm.at

Mit dem Auto:
1. mit MAUTPLAKETTE in Österreich:
Von Richtung Lindau A96 kommend, verwenden sie nach dem Pfändertunnel die Ausfahrt Bregenz, durchs Citytunnel, rechts Richtung Stadt, rechts Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.
Von Richtung Innsbruck A96 kommend, verwenden sie die Ausfahrt Bregenz, durchs Citytunnel, rechts Richtung Stadt, rechts Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.

2. ohne MAUTPLAKETTE in Österreich:
Von Richtung Lindau A96 kommend, verwenden sie die letzte Ausfahrt vor der Grenze, die Ausfahrt 2 Lindau, gerade durch den Kreisverkehr, rechts auf der Bregenzer Str. am See entlang, links Richtung Festspielhaus, über die Brücke, nach ca. 1km sehen sie links das Hotel Lamm.

Mit der Bahn:
Hauptbahnhof Bregenz, von dort Bus 2 ab Bahnhof bis Haltestelle Meinradgasse, Richtung Achsiedlung. Das Hotel befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Zu Fuß sind es vom Bahnhof 1,5 km und ca. 20 Minuten.

Mit dem Flugzeug:
Flughafen Altenrhein, Flughafen Memmingen, Flughafen Friedrichshafen

 

Drucken