EINLADUNG ZUM 30. INTERNATIONALEN SETH-TREFFEN

(JUBILÄUMSTREFFEN)

VOM 21. OKTOBER BIS 23. OKTOBER 2011
IM HOHENWART-FORUM BEI PFORZHEIM, DEUTSCHLAND


lotus_4438_1200

«Ihr werdet reinkarnieren, gleichgültig, ob ihr daran glaubt oder nicht. Doch es ist viel leichter, wenn eure Theorien mit der Realität übereinstimmen; aber wenn sie das auch nicht tun, werdet ihr die Natur der Reinkarnation trotzdem um kein Iota ändern.»
 
Seth 

Mary DillmanHIGHLIGHT AM SAMSTAGABEND

 

MARY DILLMAN

Archivarin des Seth-Materials in Yale

Ursula Lang, die zusammen mit Maurizio Vogrig den Seth-Verlag betreibt, beschreibt Mary Dillmann, die sie mehrmals getroffen hat, folgendermassen: «Schon dort (an der Seth-Konferenz von 1999 in Elmira, NY) spürte ich ihren ansteckenden Enthusiasmus, aber auch ihre große persönliche Überzeugung vom Seth-Material... Mary Dillman ist keine abgehobene Seth-Forscherin mit einem rein bibliothekarischen Wissen, sondern eine mutige, interessante, lebensfrohe und humorvolle Frau, die sich ihren persönlichen Traum verwirklicht hat.» Mary Dillman wird uns in farbigen Bildern über ihre Arbeit und ihre Begegnungen mit dem Seth-Material berichten. Wir werden Spannendes über unveröffentlichtes Seth-Material erfahren. Eine deutsche Übersetzung zu ihrem Referat ist vorhanden. Die Fragen, die Anschließend ans Referat gestellt werden können, werden
simultan übersetzt.

 

Madeleine GreschHIGHLIGHT AM SONNTAGMORGEN

MADELEINE GRESCH

Ausgebildete Hypnosetherapeutin

die schon seit sehr vielen Jahren zur Seth-Vereinigung gehört, führt uns durch eine Gruppentrance in Verbindung mit Seth-Übungen. Das gemeinsame Erleben von Seth-Übungen soll uns den Einstieg erleichtern, uns zu regelmäßiger Anwendung im Alltag ermuntern und einen Austausch darüber ermöglichen.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden wir das Treffen um ca. 13:30 Uhr beenden.

 


 

PROGRAMMPUNKTE

FREITAGABEND

Deutsche Lesung aus bislang unübersetzten Seth-Texten
(aus «Die Frühen Klassensitzungen » und «Im Dialog mit Seth»)

Im Anschluß:
REINKARNATIONSPARTY à la Jane Roberts

Ganz in der Art von Jane Roberts ASW-Klasse findet am späteren Freitagabend eine Reinkarnations-Party statt. Die TeilnehmerInnen sollen sich in der Pause nach der Lesung in eines ihrer Reinkarnationsselbst verkleiden. In ein Reinkarnationsselbst, das einem momentan am nächsten liegt und am meisten Spaß macht. Jedermann überlegt sich einen prägnanten Satz, der zu seiner Darstellung passt, um so kurz und treffend den anderen TeilnehmerInnen das parallele Selbst vorzustellen. Die vorgängige Beschäftigung mit einem möglichen Reinkarnationsselbst wird uns alle sicher inspirieren und zu neuen Erkenntnissen
führen. Wir hoffen, dass möglichst viele TeilnehmerInnen bei diesem spielerischen Wechsel der Realitäten mitmachen. Weitere Informationen und Anregungen findet ihr in der nächsten MW 2011-3.
 
 

SAMSTAGMORGEN

Wir haben verschiedene Originalbänder, in denen Jane für Seth über folgende Themen spricht: Reinkarnation, das Sichere Universum, Leben nach dem Tod, Schuld, Täter/Opfer und anderes. Wir teilen uns in kleine Gruppen von 5 bis 6 Leuten auf, die sich für ein Thema entscheiden. Wir hören uns das Band an und äußern Anschließend unsere Gedanken und Erlebnisse dazu. Dies entspricht einem Workshop, in dem alle etwas einbringen können. Natürlich ist es auch möglich, ein anderes Thema zu wählen und eine Gruppe dafür zu suchen.

SAMSTAGNACHMITTAG

Rückblick auf 30 Jahre Seth-Vereinigung: Wir erfahren durch Anekdoten und Erzählungen über die Gründung, Entwicklung und Ideen der Vereinigung. Ruedi Anner, der Gründer der Vereinigung, Ursula Lang, Maurizio Vogrig und weitere Mitglieder, von denen viele seit Jahrzehnten dabei sind, werden über ihre Erlebnisse erzählen.
Um 17:15 Uhr findet die Mitgliederversammlung statt. Es gibt vieles zu berichten und zu besprechen. Vieles hat sich im vergangenen Jahr geändert, z.B. die MW und die Vorstandszusammensetzung. Es bestehen zahlreiche Vorschläge für eine größere Verbreitung der MW und des Seth-Materials, die wir mit euch anschauen und umsetzen möchten.

SAMSTAGABEND

Wir lernen Mary Dillman kennen.

SONNTAGMORGEN

Wir erfahren Neues über uns selbst in einer Gruppentrance mit Seth-Übungen unter der Leitung von Madeleine Gresch.

 

ABSCHLUSS

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer kurzen Abschlussrunde geht es dann - frisch gestärkt und voll neuer Ideen - wieder nach Hause.

 


 

WEITERE INFORMATIONEN

pdf  Einladung zum 30. Internationalen Seth-Treffen 2011

Wer früh bucht, kann sehr günstig fliegen. Die nächstgelegenen Flugplätze sind Stuttgart und Karlsruhe.


FAHRGEMEINSCHAFTEN

Anfangs Oktober - nach Ablauf der Anmeldefrist - wird den TeilnehmerInnen die
Teilnehmerliste zugestellt, damit sie sich für eventuelle Fahrgemeinschaften zusammentun
können.


UNTERKUNFT UND KOSTEN
Einzelzimmer pro Tag & Person: 75,- EUR (CHF ca. 95.-) Vollpension
Doppelzimmer pro Tag & Person: 83,- EUR (CHF ca. 110.-) Vollpension
Die Hotelkosten werden direkt mit der Rezeption Hohenwarth abgerechnet.
Die Seminarbeiträge für das Seth-Treffen werden mit der Anmeldung einbezahlt.
Anmeldung und Hotelreservation erfolgen über die Seth-Vereinsorganisation.


2011-05-28_13-39-34_IMG_0187HOHENWART FORUM
Schönbornstr. 25
D-75181 Pforzheim-Hohenwart
Tel.: 07234-606-0, Fax.: 07234-606-46
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.hohenwart-forum.de


ANMELDUNG
Die Anmeldung ist online auf unserer Webseite möglich:
www.sethfreunde.org/anmeldung

Alternativ schicken Sie den ausgefüllten Talon aus der Einladung (-> HIER) per Post an:

Vereinigung der SETH-Freunde
Postfach 2308
CH-8031 Zürich

oder per Fax an +49.32121.014174

 

 

ANREISE

MIT DER BAHN

Mit dem Bus in 30 Minuten: Beim Verlassen des Hauptbahnhofs Pforzheim gehen Sie links an den Taxiständen vorbei. Nach ca. 20 m erreichen Sie die überdachte Omnibushaltestelle. Dort fährt am ZOB (Zentraler Omnibus-Bahnhof) Mitte Steig 5 das Busunternehmen Schuhmacher mit der Linie 742 in Richtung Neuhausen. 1. Haltestelle in Hohenwart: «Hohenwart Forum. Am besten, Sie informieren den Fahrer, dass Sie am Hohenwart Forum in Hohenwart aussteigen wollen. Fahrzeit vom Hauptbahnhof bis Hohenwart ca. 20 Minuten. Von der Bushaltestelle in Hohenwart sind es noch ca. 8 Minuten zu Fuß bis zum Tagungszentrum. Wir halten auch einen Fahrplan für Sie bereit, oder Sie können die Elektronische Fahrplanauskunft für Baden Württemberg konsultieren.

 

Mit dem Taxi in 20 Minuten: Sie rufen nach Ihrer Ankunft am Bahnhof ein Fahrzeug
der Firma Minicar Fon: 07231/44 44 44. Das Stichwort für die Fahrer ist
«Tagungsteilnehmer im Hohenwart Forum». Der Treffpunkt ist der Behindertenparkplatz
rechts vom Bahnhofseingang. Sie bezahlen für die Fahrt vom Bahnhof
Pforzheim bis zum Hohenwart Forum einen Sonderpreis von 15 EUR.

MIT DEM PKW

Aus Richtung Karlsruhe: Sie verlassen die A8 Karlsruhe-Stuttgart an der Ausfahrt Pforzheim-West (43) und fahren in Richtung Pforzheim. Sie durchfahren Pforzheim auf der B 294/B463, die ausgeschildert ist in Richtung Calw, Bad Liebenzell. Am Ortsende von Pforheim fahren Sie im Kreisverkehr zunächst weiter Richtung Calw/Ba Liebenzell. Nach dem Kreisverkehr biegen Sie 50 m nach der Gaststätte «Kupferhammer» links ab in Richtung Huchenfeld, Hohenwart, Neuhausen. Sie durchfahren den Ortsteil Huchenfeld, die nächste Ortschaft ist Hohenwart. Unmittelbar nach der Ortseinfahrt nehmen Sie die erste Straße links. Folgen Sie der Beschilderung «Hohenwart Forum».

 

Aus Richtung Stuttgart: Über die A 8 Stuttgart-Karlsruhe bis zur Ausfahrt (46) Heimsheim. Von hier zunächst nach Heimsheim. In der Ortsmitte zweigt die Straße rechts in Richtung Tiefenbronn ab. Beim Kreisverkehr unmittelbar vor Tiefenbronn fahren Sie geradeaus weiter Richtung Neuhausen/Pforzheim. Sie folgen der Straße nach Pforzheim, nach ca. 300 m biegen Sie kurz nach dem Gasthof «Neues Wasserwerk» nach links in Richtung Neuhausen, Steinegg ab. Sie durchfahren Steinegg und fahren beim Ortsende im Kreisverkehr weiter nach Hamberg, Schellbronn, Hohenwart. Folgen Sie in Hohenwart der Durchfahrtsstraße.In der Ortsmitte nach der Fußgängerampel biegen Sie rechts ab - Schönbornstraße -. So gelangen Sie direkt zum Hohenwart Forum.
 
 
 

Drucken